Archiv der Kategorie: Sportverein

Inhalte der Seite

Breitensport in Corona-Zeiten

Wir haben uns im kleinen Kreis auf dem Sportplatz getroffen und folgendes für die Breitensportabteilung festgelegt:
Bis nach den Sommerferien wird es ein Sportangebot für dienstags und donnerstags geben, in der Zeit von 18.30 bis 19.30 Uhr, und anschließend je ein Angebot aus dem Bereich Sportabzeichen.
Am Dienstag wird Ellen mit einem Zirkeltraining da sein und am Donnerstag wird Claudia eine Stunde Powergymnastik anbieten.
Die Hygiene-Vorschriften besagen, dass die Umkleidekabinen und die Duschen nicht benutzt werden dürfen. Die Toiletten stehen zur Verfügung und auch Sportmaterialien sind vorhanden. Diese können nach Absprache genutzt werden und stehen im Klubhaus bereit. Das Angebot beginnt ab 12.05.2020.

Bleibt gesund!
Gabi

Trainer Talk-Runde im Söhrer Forsthaus

Der SV Hildesia Diekholzen veranstaltete am 27.01.2020 bereits zum fünften Mal seine Trainer-Talkrunde im Söhrer Forsthaus. Diekholzens Teammanager Matze Münzberger lud dazu vier Trainer der 1.Kreisklasse Staffel B ein. Anwesend waren Carsten Jost (TSV Gronau), Thomas Bajgier (SG Rössing/Barnten), Mirco Weiß (VfL Sehlem), Malte Petzold (SG Betheln-Edinghausen) und Münzberger selbst, der stellvertretend für seinen Trainer Marc Siedler einsprang. Als Moderator fungierte wieder   einmal Diekholzens Vereinspräsident Claus Kubik. Die Runde tauschte sich zunächst über die Trainings-möglichkeiten in der Winterpause aus. Alle Übungsleiter waren   sich dahingehend einig, im sportlichen Alltag kreativ sein zu müssen, um ihren Teams einen regelmäßigen Trainingsbetreib gut zugewährleisten. Das Angebot ist dabei sehr viel-fältig und geht vom klassischen Ausweichen auf einen B-Platz, über ein Hallentraining, bis hin zu Aerobic- sowie  Spinning-Einheiten.

Trainer Talk-Runde im Söhrer Forsthaus weiterlesen

Marc Siedler bis Sommer Interimstrainer der 1. Herren

In der Winterpause musste der Fußballvorstand leider einen Wechsel auf der Trainerposition der 1. Herren vornehmen. Marc Siedler folgte auf Ansgar Hintz. Vorher hatten sich die Hildesia-Verantwortlichen von Hintz getrennt. Die Ergebnisse der Hinrunde, der Tabellenstand und die Einsatzbereitschaft der Spieler gaben zu denken. Es war ein klarer Abwärtstrend zu erkennen, den es zu stoppen galt. Der Fußballvorstand möchte mit dieser Entscheidung bei der Mannschaft einen neuen Impuls wecken.

Marc Siedler bis Sommer Interimstrainer der 1. Herren weiterlesen

Nationalläufer und Landeskader trainieren in Diekholzen

Schon eine gute Tradition ist das jährliche Landeskader-Trainingslager im Raum Hildesheim. In diesem Jahr gab es sehr große Resonanz und prominente Teilnehmer. Ann-Charlotte Spangenberg aus Hann.-Münden sowie Ole Hennseler aus Seesen, beide Bundeskaderathleten, mischten sich unter die Teilnehmer.
Trainingsstart war am Freitagabend mit einem Nacht-Sprint-OL im Südwaldviertel Diekholzen. Eine schöne OL-Karte, vorbereitet von Maren Strauß, diente Nilas Stamer als Grundlage für kräftezehrende Bahnen mit ein paar Routenentscheidungen. Hier hatten zwei der Diekholzener Landeskader die Möglichkeit sich in die organisatorische Arbeit einzubringen. Was ihnen sehr gut gelungen ist.

Nationalläufer und Landeskader trainieren in Diekholzen weiterlesen

Zum Abschluss auf Platz 3

Heute stand der letzte Punkspieltag der Saison an. Da Eintracht Hildesheim leider keine Mannschaft zusammenbekam, wurde es einer der kürzesten, denn nun wartete nur noch ein Spiel gegen VfV Hildesheim auf uns. Hier konnten sich die Kinder bis auf das knapp verlorene erste Einzel spielstark durchsetzen und somit die Saison mit einem 5:1 beenden. Besonders hervorzuheben sei hier das zweite Einzel welches Tjark im zweiten Satz sogar mit einem 21:1 für sich entschied und einen neuen persönlichen Rekord aufstellte. Hut ab!

Durch diesen letzten Sieg konnten wir uns mit dem TSV Marienhagen punktgleich stellen. Da dieser aber in den Detailergebnissen geringfügig besser war, landeten wir schließlich auf dem 3. Platz der Abschlusstabelle.

Der Abschluss der Punktspielsaison sollte natürlich noch zünftig gefeiert werden, weshalb wir im Anschluss an das Spiel noch gemeinsam das Wasserparadies unsicher machten. Wer durch den kurzen Spieltag noch nicht genug Bewegung bekommen hatte, konnte sich hier nochmal richtig austoben bevor es beim anschließenden Essen bei McDonalds daran ging, die verbrannten Kalorien nachzufüllen.

Bericht zur Mitgliederversammlung vom 21.02.2020

Freitag, den 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr in der Sportgaststätte
„In den Sundern“

Friedel Münzberger wird zum 2. Vorsitzenden gewählt. / Mitgliedsbeiträge bleiben in 2020 stabil.

(clk.) Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 konnte der amtierende Vorstand im Rahmen der Mitgliederversammlung zurückblicken.

Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Claus Kubik die Versammlung. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren waren dieses Mal nicht so viele Mitglieder erschienen, so dass alle einen Sitzplatz fanden. Vielleicht lag es aber auch am Faschingswochenende, an dem die Versammlung angesetzt war.
Der Vorstand und die Spartenleiter gaben umfassende Geschäftsberichte ab.

Schatzmeister Heiner Solz konnte berichten, dass die Finanzen in Ordnung sind. Von einer Beitragsanpassung könne im Jahr 2020 noch abgesehen werden. Aufgrund nicht unerheblicher Anhebung von Verbandsabgaben müsse man aber am Ende des Jahres auf die Zahlen gucken um dann neu zu entscheiden.

Einen breiten Rahmen nahmen die Ehrungen ein. Für 60-Jährige Mitgliedschaft wurde der persönlich anwesende Ernst Hermann Pelzer geehrt. Die Sportabzeichenabnehmer Andreas Diestel und Wilfried König übergaben die Urkunden an die Absolventen des Sportabzeichens, allen voran Claudia Hübers.

Zur Sportlerin des Jahres wurde Esther Stamer aus dem Bereich Orientierungslauf für mehrere Titel des Deutschen Meisters geehrt.
Hans Jürgen Weingärtner aus der Fussballsparte erhielt den Ehrenamtspreis 2019.

Die Wahlen zum Vorstand verliefen eindeutig. Claus Kubik wurde erneut zum 1. Vorsitzenden, Friedel Münzberger zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Als Jugendwarte wurden Laura Ahlborn und Lisa Rosemann wiedergewählt.

Sebastian Lieke und Elke Oehme erklärten sich als Kassenprüfer bereit und wurden gewählt.

Die Wahlen zum neuen Ehrenrat ergab folgendes Ergebnis:
Obmann: Hubert Freier , Beisitzerin: Claudia Hübers, Beisitzer: Winfried König, Ersatzmitglied Bärbel Gärtner, Ersatzmitglied Andreas Diestel.
Die Abteilungsleiter wurden bereits auf ihren Versammlungen gewählt und mussten von der Mitgliederversammlung lediglich bestätigt werden, was auch geschah. Bis auf die Tischtennisabteilung, wo Jennifer Hübner zurückgetreten war und nun durch Jannik Huss geleitet wird, blieb alles beim alten.
Es sind: Breitensport: Gaby Kubik Fußball: Friedel Münzberger Badminton: Christian Radau Volleyball: Tanja Roth Orientierungslauf: Joachim Stahmer Tischtennis: Jannik Huss
Einstimmig beschloß die Versammlung eine Neufassung der veralteten Ehrungsordnung. Eine Arbeitsgruppe aus dem Erweiterten Vorstand hatte sich dieses Themas angenommen und einen entsprechenden Vorschlag erarbeitet.

Den Schluss der Versammlung bildete wir immer der Punkt Sonstiges / Aussprache.
Hier wurde auf anstehende Termine für das Jahr 2020 hingewiesen.
Aber auch das Jahr 2021 steckt seine Fühler schon aus. Claus Kubik wies auf das 75-Jährige Vereinsbestehen hin, der am 6.Juni 1946 gegründet worden ist. Es soll ein Festgremium gebildet werden, dass das Festjahr plant.

JHV 2020