Einladung zur Workshopteilnahme

Liebe Sportsfreundin, lieber Sportsfreund,
unser Verein sieht sich aktuell mit einigen Problemen konfrontiert. (Besetzung von Vorstandsposten, Übungsleiter finden, Mitgliederschwund, …)

Wir wollen aber den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern stattdessen alle Hebel in Bewegung setzen, um das Ruder noch herumzureißen. Dazu laden wir dich herzlich ein:

Gestalte mit uns den Verein der Zukunft

Bring deine Meinung ein und ermögliche uns, deine Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren. Gedankenlesen können wir leider nicht, weshalb wir uns riesig freuen würden, wenn du bei unserem Workshop am 11. Februar 2023 um 13 Uhr in der Aula der Grundschule Diekholzen mit dabei wärst. (Dauer ca. 4-5 Stunden) Gemeinsam mit zwei Beratern des Kreissportbundes Hildesheim wollen wir mit euch die Grundsteine für einen Verein legen, in dem sich jeder wohl fühlt. Egal ob er nur Sport treibt oder sich in einem Ehrenamt engagiert. Wir möchten neuen Ideen Raum geben und jedem, der dies gerne möchte, die Möglichkeit zur aktiven Mitarbeit bieten.

Deshalb kann bei dem Workshop auch jeder mit dabei sein, der sich gerne einbringen möchte. Egal ob du dem Verein schon auf irgendeine Art verbunden bist oder gerade zum ersten Mal von uns liest. Wenn du mit dabei sein möchtest, freuen wir uns über deine Anmeldung bis zum 05. Februar 2023 an mitgliedswart@sv-hildesia-diekholzen.de.

Gemeindepokalturnier in Diekholzen

Die Tischtennisabteilung des SV Hildesia Diekholzen richtete am 07. Januar 2023 nach einer mehrjährigen coronabedingten Zwangspause das 44. Diekholzener Gemeindepokalturnier aus. In der Sporthalle der Grundschule konnten die Veranstalter 46 Spieler(innen) begrüßen, die in 6 Konkurrenzen gegeneinander antraten. Teilnahmeberechtigt waren dabei alle Einwohner(innen) sowie aktiven Spieler(innen) der Vereine aus der Gemeinde.

Die begehrtesten Pokale sicherten sich Stefan Lacko (Kategorie Herren, 2. v.l.) und Sabine Bekel (Damen). Im Nachwuchsbereich landeten Thore Bettels (Jugend) und Jarne Schock (Schüler) an der Spitze. Achim Hübner konnte sich wiederum in einem starken Teilnehmerfeld von 14 Personen behaupten und errang den Titel in der Kategorie Hobby. Im Doppel erreichten Stefan Lacko und Artur Kirschner den ersten Platz.

Das Turnier verlief insbesondere dank des vielköpfigen Organisationsteams reibungslos und unnötig lange Spielpausen konnten, vermieden werden. Wenn jemand warten musste, konnte er sich mit den großzügigerweise von Jennifer Tylinski und Artur Kirschner gesponserten Speisen und Getränken stärken. Viele Leute honorierten diesen Service freiwillig mit einer kleinen Spende, sodass die Tischtennisabteilung auch in finanzieller Hinsicht von diesem Event profitieren konnte.        

Es geht wieder los…… Kindersport

Folgende Übungszeiten können angeboten werden:

Dienstags ab 15:00 Uhr:   Kindersport ( Kita-Kinder im Alter ab 4 Jahren)  in der Steinberghalle

Dienstags ab 16:00 Uhr: Kindersport  in der Steinberghalle – Grundschulkinder ab 6 Jahren

Dienstags ab 18:00 Uhr: Fit for Fun in der Schulsporthalle

Dienstags ab 19:00 Uhr: Damen-Gymnastik in der Schulsporthalle

Mittwochs ab 16:30 Uhr Beginn der Tanzgruppen im  Gymnastikraum der Grundschulsporthalle

Mittwochs ab 20:00 Uhr Fitnessgymnastik mit Yvonne im Gymnastikraum der Grundschulsporthalle

Donnerstags ab 18:45 Uhr Pilates und mehr im Gymnastikraum der Grundschulsporthalle

Donnerstags ab 20:00 Uhr Tanzen für Paare mit
Steffi und Manfred im Gymnastikraum der Grundschulsporthalle

Gelungener Jahresabschluss

Um das Jahr 2022 für unsere Nachwuchsspieler erfolgreich abzuschließen, hat die Tischtennissparte am 17.12. in der Sporthalle der Grundschule ein Adventsturnier ausgerichtet. Mitspielen durften dabei alle Tischtennisspieler aus unserem Verein, die unter 13 Jahre alt sind. Somit bot sich auch für unsere Hobbyspieler die lang ersehnte Chance, ein erstes Mal Wettkampfluft zu schnuppern.    

Beim Turnier spielten die 8 Teilnehmenden zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander. Die beiden Bestplatzierten aus jeder Gruppe erreichten dabei jeweils das Halbfinale, während die Dritt- und Viertplatzierten in einer Trostrunde gegeneinander antraten. Durch dieses System konnte sichergestellt werden, dass alle Spieler genügend Wettkampfpraxis sammeln.

Sowohl in der Trostrunde als auch in den Finalspielen kamen einige ansehnliche Ballwechsel zustande. Die Spieler kämpften leidenschaftlich und gaben jederzeit ihr Bestes, um gut abzuschneiden. Emotional wurden sie hierbei von ihren Eltern und Großeltern unterstützt, die sich das Geschehen anschauten.

Den verdienten Turniersieg sicherte sich Jan Schendel, der sich im Finale gegen den Zweitplatzierten Johann von Daak durchsetzen konnte. Auf dem dritten Platz landete Niklas Schendel. Er bezwang Jonathan Weingold in einem umkämpften Spiel um Platz 3.            

Auch nach dem Turnier war unser Nachwuchs lange nicht davon abzuhalten, weiter Tischtennis zu spielen. Weder die netterweise von den Eltern zur Verfügung gestellten Speisen noch die ruhige Weihnachtsmusik bewegten die Kinder dazu, sich eine wohlverdiente Pause zu gönnen. Diese Begeisterung ist für unsere Sparte Anlass genug, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken!       

TTVN-Schnuppermobil in Diekholzen

Am 14. November fand in der Sporthalle der Grundschule die Schnuppermobil-Aktion vom TTVN statt. Mit ihr wurde das Ziel verbunden, Kinder für den Tischtennissport zu begeistern und sie als neue Mitglieder für unsere Sparte zu gewinnen. Ein wichtiges Anliegen, da die Nachwuchsarbeit bei uns in den letzten Jahren coronabedingt leider nicht wie gewohnt umgesetzt werden konnte.

Im Rahmen der Aktion konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2-4 in spielerischer Form erste Erfahrungen mit der Sportart Tischtennis sammeln. Es gab dabei 4 ganz unterschiedliche Stationen in der Halle, die innerhalb einer Schulstunde von allen durchlaufen wurden. Die TTVN-Mitarbeiterin Franziska Knopp (Foto) leitete das Geschehen und sorgte mit ihrem didaktischen Geschick dafür, dass die Kinder mit Begeisterung bei der Sache waren.

Die Früchte des Events lassen sich schon jetzt in unserer Sparte beobachten: Bereits am Abend des 14. Novembers waren beim Jugendtraining einige neue Gesichter anzutreffen. Von ihnen sind auch nach über einem Monat viele noch mit Begeisterung dabei, was ein tolles Zeichen für die Zukunft ist.

Ich möchte mich abschließend bei Herrn Wahlers für die ertragreiche Kooperation mit der Grundschule bedanken. Auch Max Reddmann, Claudia Reddmann und Sabine Bekel gilt mein besonderer Dank, da sie an diesem Tag als Helfer(innen) mitgewirkt haben.

Erfolgreicher Start in Turnierserie

Am 25.09. stand das erste Turnier der neuen Hildesheimer Jugendturnierserie an. Da nach der langen Coronapause leider kaum Vereine eine Jugendmannschaft zusammenbekamen, wurden die bisherigen Jugendligen durch eine Turnierserie ersetzt, bei der sich die Kinder im Einzel miteinander messen können.

Das erste Turnier fand bei uns in Diekholzen statt und konnte bereits ein stattliches Teilnehmerfeld von 34 Teilnehmern vorweisen. Der BC Bockenem und der SV Hildesia Diekholzen stellten mit 17 (Bockenem) und 9 (Diekholzen) Teilnehmern den Großteil des Starterfeldes. Erfolgreicher Start in Turnierserie weiterlesen

Anstrengend, aber schön…. Deutsche Meisterschaft Sprint und DM Sprintstaffel in Hamburg

Für die meisten Läufer das SV-Hildesia begann der Samstag Morgen um 6:00 Uhr. Das Reiseziel war Rosengarten Klecken in der Nordheide. Angekommen, wurden die Zelte für die kommende Nacht aufgestellt und schon ging es los zur S-Bahn. Austragungsort der DM war die Hamburger City-Nord auf der Nordseite des Stadtparks.

Ab 11:00 Uhr wurden die ersten Ausscheidungsläufe ausgetragen. Das Wettkampfgelände bot eine verhältnismäßig einfache Orientierung mit einigen Routenwahlen. Ein paar Sperrgebiete lockten den einen oder anderen Läufer in die Falle, so dass ein paar Disqualifikationen ausgesprochen wurden.

Anstrengend, aber schön…. Deutsche Meisterschaft Sprint und DM Sprintstaffel in Hamburg weiterlesen

Tolle Wettkampferlebnisse mit sehr unterschiedlichen Anforderungen

Eine Sommerreise der Diekholzener Orientierungsläufer

Um fit zu bleiben, begeben sich viele Orientierungsläufer jährlich auf Sommerreise. Europaweit organisieren viele Orientierungslauf-Vereine Events mit mehreren Etappen, so genannte Mehrtage-Orientierungsläufe (OL).

Ganz in der Nähe ist der OLV Uslar ein Verein, welcher alle 3-5 Jahre im Sommer einen schönen 5-Tage-OL anbietet.

Der Verein stellt dafür Einiges auf die Beine. Um einen zentralen Zeltplatz auf dem Sportplatz in Uslar-Eschershausen wurden an 5 Wettkampftagen jeweils eine Etappe organisiert, die am Ende in einer Gesamtwertung münden. Den Auftakt bildete ein Sprint in der Uslarer Innenstadt mit spannenden Routenwahlen und hohem Lauftempo. 

Tolle Wettkampferlebnisse mit sehr unterschiedlichen Anforderungen weiterlesen

Badmintontraining 2.0

Um das Training noch moderner und motivierender zu gestalten, haben wir uns eine Ballmaschine angeschafft. Dass dies möglich war, verdanken wir unter anderem der großzügigen Förderung durch die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, die die Hälfte der nicht unerheblichen Kosten übernahm.

Nun ist die Maschine bereits eine Weile im Jugend- und Erwachsenentraining im Einsatz und erweist sich als absoluter Glücksgriff. Die Maschine mit einem Fassungsvermögen von knapp 200 Bällen, einer Zuspielgeschwindigkeit von bis zu 140 km/h und einer Zuspielfrequenz von bis zu einem Ball pro Sekunde, spielt die Bälle so präzise zu, dass das Trainieren eine helle Freude ist. Neue Techniken können so wesentlich schneller erlernt werden, da sich die Spieler komplett auf die richtige Ausführung konzentrieren können. Ganz nebenbei wird auch der Trainer entlastet, der sich nun mehr Zeit für die individuelle Betreuung nehmen kann.

Besonders intensiv wird die Maschine aktuell in der neuen, zusätzlichen Trainingszeit der Erwachsenen am Dienstagabend (ab 20 Uhr in der Grundschulsporthalle)  genutzt. Da wir hier viel Wert auf das Individualtraining legen, bietet die Maschine uns dafür die perfekte Unterstützung.

Mit viel Abwechslung in die neue Saison

Kurz nach den Ferien stand am 03. und 04.09. bereits unser erstes Trainingswochenende der neuen Saison auf dem Plan.

Da nach zwei Coronajahren endlich auch wieder ein Spielbetrieb in der Jugend ansteht, stand das Wochenende ganz im Zeichen der Saisonvorbereitung. Wegen der stark zurückgegangenen Trainingsbeteiligung in vielen Vereinen werden in dieser Saison allerdings keine Punktspiele mit Mannschaften durchgeführt. Stattdessen wird eine Turnierserie angeboten, bei der die Kinder im Einzel gegeneinander antreten.

Da lag es nahe an diesem Wochenende an jenen Stellschrauben zu drehen, die dabei helfen sich beim Einzel durchzusetzen. Eine dieser Stellschrauben war der Swip, bei dem man möglichst lange einen kurzen Ball am Netz vortäuscht, um den Gegner nach vorne zu locken, bevor man dann doch einen schnellen Ball nach hinten spielt.

Dieses war auch das erste Wochenende, bei dem die von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung geförderte Ballmaschine zum Einsatz kam. Das Training wurde dadurch stark aufgewertet und war noch motivierender als sonst. Mit viel Abwechslung in die neue Saison weiterlesen