Regnerische Landesmeisterschaft im Orientierungslauf

Die Vorbereitungen auf die 1. niedersächsische Landesmeisterschaft Ultralang und somit der 1. Landesranglistenlauf der Saison standen dieses Mal unter einem guten Stern. Alle Genehmigungen waren erteilt, die Karte und Bahnlegung dank fleißiger Arbeit durch Joachim Stamer rechtzeitig fertig, die Vormarkierungen geprüft, alles straff durchgeplant von den 15 aktiven Mitgliedern der Abteilung Orientierungslauf des SV Hildesia Diekholzen. Somit konnte der Wettkampf am 10. März in Diekholzen starten. Leider vermieste nur der Wettergott die Stimmung. Bei kalten 8 Grad und Dauerregen starten die Orientierungsläufer in diesem Jahr zum ersten Wettkampf. Die Lage des Wettkampfzentrums war für dieses Wetter ideal. Hierfür herzlichen Dank an die Grundschule Diekholzen, die uns die Nutzung des Schulhofs und die Sanitäreinrichtungen ermöglichte. Dadurch war ein umziehen im trockenen für die 133 Wettkämpfer möglich, die pünktlich um 11 Uhr ins „warme“ Beustertal starteten. Auf der längsten Strecke mit 14,7 km und 360 Höhenmeter gewann in der Herren Elite Ole Hennseler vom MTV Seesen in einer Zeit von 1:29. Als zweiter kam Kilian Lilje vom TSV Worpswede mit 18 Minuten Abstand ins Ziel. In der Damen Elite konnte sich Ann-Charlotte Spangenberg (TG 1860 Münden) knapp vor Birte Friedrichs (MTV Seesen) auf der Distanz von 10,1 km und 270 Höhenmeter durchsetzen. Auch unseren jüngsten Teilnehmern (D/H10) machte der Regen und das kalte Wetter nichts aus. Für den SV Hildesia gingen 4 Kinder an den Start und alle Kinder absolvierten ohne Begleitung einen fehlerfreien Lauf (siehe Titelbild). Weitere Platzierungen des SV Hildesia sind 1. Platz Anna Castilho Marcao (D16), Maren Strauß 2. Platz (D14), 3. Platz Ellen Nedde-Jahn (Offenleicht) und 6. Platz für Solia Stamer (D19L). Ergebisse und weitere Informationen findet Ihr hier. Dank der hervorragenden Unterstützung durch weitere Helfer aus der Breitensportabteilung des SV Hildesia konnte die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen, als auch mit frisch gebratenen Würstchen durch den Vereinsheimpächter Herrn Lottig, alle Beteiligten nach der Siegerehrung zufrieden nach Hause entlassen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und hoffen alle im Herbst zum Landesranglistenfinale am 27.10.2019 wieder begrüßen zu dürfen. Damit ihr auch wieder gut ausgestattet dabei seid, schaut bitte unter Fundsachen nach, ob etwas davon euch gehört.

Gewinner Damen Elite
Gewinner Herren Elite

Lehrgang für unsere Jüngsten

Am Wochenende vom 01.03. – 03.03.2019 fand in Schönhagen bei Uslar der jährliche Einsteigerlehrgang für unsere jüngsten niedersächsischen Orientierungsläufer sowie für Anfänger im Orientierungslauf statt. Mit 18 Kindern vom SV Hildesia Diekholzen machte sich Trainer Joachim Stamer mit der Unterstützung von 4 Elternbetreuer am Freitag um 16 Uhr auf den Weg in die Grundschule Schönhagen, die für dieses Wochenende unsere Unterkunft war.

Nachdem die Unterkunft bezogen war ging es nach der Begrüßung und der Vorstellungsrunde gleich mit einer Unterrichtseinheit Theorie los. Dazu wurden die ca 40 Kinder aus ganz Niedersachsen in drei Gruppen eingeteilt. Die Orientierungslaufeinheit fand den Abend auf dem Schulgelände statt. Mit viel Spaß und anfänglichen Schwierigkeiten haben alle in den Laufmodus gefunden und waren nicht mehr zu bremsen. Von leicht bis schwer konnte jeder so viele Bahnen ablaufen wie er Lust hatte. Entsprechend ausgepowert war dann gegen 21:30 Uhr Nachtruhe angesagt. Nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstag ging es in den festgelegten Gruppen erst zur Theorie oder gleich zum Laufen. Dieses Mal stand am Vormittag ein Sprint Orientierungslauf im Ort Schönhagen an. Es gab hier ebenfalls die Möglichkeit mehrere Bahnen unter nahezu Wettkampfbedingungen zu Laufen. Unsichere Läufer wurden von Betreuern beim Lesen der Karte unterstützt und/oder entsprechend begleitet. Zur Stärkung gab es zum Mittag Nudeln, damit die Energiespeicher für die Nachmittagseinheit im Wald wieder gefüllt waren. Vor dem Wald gab es noch eine Unterrichtseinheit zu Höhenlinien. Es wurden die Symbole auf der Karte erklärt und der Umgang mit der Karte erläutert. Anschließend wurden Höhenlinien geknetet. In der Praxiseinheit im Wald wurden danach je nach Können unterschiedliche Posten angelaufen. Der Abend klang dann mit Duschen, Abendbrot, OL-Spielen und einer Sprintstaffel in der Turnhalle aus.

So gut vorbereitet ging es am Sonntag nach dem Frühstück in den Wald um unter Wettkampfbedingungen zu laufen. Das Wetter war gnädig, denn erst gegen Mittag fing es zu regnen an. Nachdem die Strecken im Anschluss besprochen wurden und eine kleine Siegerehrung vorgenommen wurde, gab es ein Mittagsbuffet. Anschließend wurden die Sachen für die Abfahrt gepackt. Nach der Verabschiedung und der Feedbackrunde ging es dann um ca 14 Uhr nach Hause. Es wurden viele neue Freundschaften geschlossen und den ein oder anderen wird man sicherlich bei den nächsten Wettkämpfen wieder treffen. 

OL-Spiele
Im Schlafraum
Postenkontrolle

Wintertrainingswochenende der Jugend

Nachdem der erste Termin leider krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt wurde, konnten wir am letzten Wochenende endlich unser alljährliches Wintertrainingswochenende mit Übernachtung in der Sporthalle durchführen.

Am Samstag ging es um 13 Uhr mit einem Aufwärmspiel los, auf welches diverse Einheiten zur Lauf- und Schlagtechnik, unterbrochen von kleineren Spielen, folgten. Hier ging es vor allem um den schnellen Weg ins Hinterfeld, den Umsprung und den Clear. Nachdem die Kinder ganze 5 Stunden fleißig trainiert hatten, gab es das redlich verdiente Abendessen, dass wir frühzeitig bei Pappsatt geordert hatten.

Nach einer kleinen Verdauungspause ging es dann zurück auf das Feld, wo wir uns beim „Königsspiel“ vergnügten. Bevor es dann zum gemütlichen Teil überging, bekamen die Kinder noch eine Teamaufgabe gestellt. Sie sollten mit 2 große Weichbodenmatten die Halle durchqueren ohne den Boden zu berühren. Die Aufgabe wurde natürlich mit Bravour gemeistert. Einen Eindruck davon liefert das Bild über diesem Beitrag. Wintertrainingswochenende der Jugend weiterlesen

Letzter Spieltag Jugendliga U15

Heute stand der letzte Spieltag mit den wichtigsten Begegnungen der Saison an. Eine super Gelegenheit um unsere neuen Trikots einzuweihen, welche nach langer Planungszeit endlich ihren Weg in unsere Hände fanden.

Um weiterhin auf Platz 1 zu bleiben, mussten wir einen Sieg gegen VfV Hildesheim und mindestens ein Unentschieden gegen Eintracht Hildesheim herausholen.

Durch eine kurzfristige Absage, konnten wir leider nur mit 3 Spielern antreten, was unsere Aufgabe nicht leichter machte.

Gegen VfV konnten wir uns durch ein paar knappe Siege durchsetzen und somit schonmal Punkt 1 von unserer Liste streichen. Gegen Eintracht sah es dann aber leider weniger rosig aus. Hier konnten wir letztendlich nur ein Spiel für uns entscheiden (in der Hinrunde waren es noch 4), wodurch Eintracht das Spiel 5:1 gewann. Trotzdem lieferten unsere Jungs einige spannende Spiele, wobei hier besonders Lauris hervorzuheben ist. Dieser konnte sich in einem seiner Einzel nach hoher Führung seines Gegner noch einmal auf Augenhöhe heranarbeiten. Nachdem er bis zum Schluss gekämpft hatte, musste er sich dann aber doch sehr knapp geschlagen geben.

Auf der abschließenden Tabelle finden wir uns nun auf dem 2. Platz wieder. Einen Punkt hinter Eintracht Hildesheim als dem Erstplatzierten und 7 Punkte vor VfV Hildesheim als dem Drittplatzierten.

Wir trainieren bald dänisch(er)

So kurz vor Weihnachten stand bei uns noch einmal ein ganz besonderer Termin an. Am 22.12. fand in Refrath bei Köln ein Tandem-Lehrgang (für Trainer und Spieler) mit Weltklasse-Flair statt. Der Badminton-Landesverband NRW konnte den dänischen Spitzentrainer und ehemaligen Bundestrainer der deutschen Herren, Jacob Øhlenschlæger für einen Lehrgang zum Thema „Kindertraining auf Dänisch“ gewinnen. Da die Dänen im Badminton mit der besten Jugendarbeit in ganz Europa glänzen, versprach es sehr interessant zu werden.

Zusammen mit Silas hatte ich mich bereits vor einiger Zeit angemeldet, konnte aber nur noch einen Platz auf der Warteliste ergattern. Am 19.12. erhielt ich dann aber doch noch den ersehnten Anruf, dass wir nachrücken können. So wurde kurz vor knapp noch alles organisiert und am 21.12. ging es dann abends Richtung Refrath um nach einer Nacht im Hotel, ausgeruht und topfit in den Lehrgang zu starten. Während die Trainer ein Vortrag über die dänische Trainingskultur erwartete, machten sich die Kinder schonmal unter Anleitung warm. Im Anschluss übernahm Jacob das Training der Kinder und führte sie in diverse Lauftechniken ein. Das war nicht nur technisch anspruchsvoll, denn Jacob sprach hauptsächlich Englisch mit den Kindern. Da er aber alles auch immer vormachte, gab es wenig Missverständnisse.

In den folgenden Einheiten arbeiteten die mitgereisten Trainer nach der Anleitung des Spitzentrainers mit ihren Schützlingen. Die vermittelten Technikbilder wiesen eine extrem hohe Qualität auf und ließen erahnen, warum Dänemark bereits so viele Weltklassespieler hervorgebracht hat.

Der Lehrgang war nach knapp 10 Stunden vorbei und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Es waren anstrengende aber auch sehr lehrreiche Stunden und ich freue mich bereits jetzt darauf, die vermittelten Inhalte in unser Training einfließen zu lassen. Ich bin mir sicher, sie werden bei unseren Kids zu einer erheblichen Verbesserung der Trainingsergebnisse führen.

Diekholzener Volleykids treffen auf die Helios Grizzlys

Was für ein Jahresabschluss…

Unsere Volleykids im Alter von 6 -12 Jahren haben am 22.12.2018 ein zweites Mal die Helios Grizzlys bei einem Heimspiel besucht. Auch dieses Mal brachten sie den Grizzlys als Einlaufkinder Glück! Ein herzliches Dankeschön an Alle für diesen gelungenen Abend. Ein ganz besonderer Dank an die Helios Klinken GmbH! Diese spendete den Volleyball Kindern super tolle Trikots!

Dritter Spieltag der Jugendliga U15

Heute war es endlich soweit. Der spannendste Spieltag der Hinrunde stand bevor. Nachdem wir die gesamte Hinrunde punktgleich mit Eintracht Hildesheim waren, konnten wir uns heute in einer knappen Begegnung mit vielen nervenaufreibenden Spielen und einem Endstand von 4:2 endlich absetzen.

Mit einem souveränen 6:0 gegen den SV Himstedt konnten wir auch das erste Spiel der Rückrunde für uns entscheiden und uns somit ungeschlagen Platz 1 der Tabelle sichern.